4-  Leben und Ganzheitliche Sterbebegleitung


Der Übergang des Menschen in die feinstofflichen Reiche ist ein ganz besonders wichtiger Aspekt des Lebens, den die meisten Menschen zu Lebzeiten nicht berücksichtigen. Die Art des Bewusstseins, die ein Mensch zu Lebzeiten entwickelt hat, entscheidet darüber, mit welchen Erfahrungsfeldern sich die Seele in den jenseitigen Welten verbindet. Die alten Hochkulturen wussten davon und haben der Begleitung der Seele im Übergang eine wichtige Bedeutung beigemessen. Leider ist der Tod des Menschen heute zu einem oberflächlichen Ereignis degradiert. Wir haben vergessen, das je eher wir uns dem Thema Sterblichkeit in unserem Leben stellen, wir desto bewusster dieses Leben gestalten werden.



Bewusstes Leben und Sterben - #41

Manche Menschen glauben noch immer, dass es egal sei, wie sie leben und was sie tun und das ihre Handlungen keine Konsequenzen nach sich ziehen. Doch aus Sicht der Natur hat jeder Gedanke, jede Handlung Auswirkungen in Bezug auf das, was uns in unserem Leben und auch nach dem Leben an Erfahrungen erschaffen. Wenn wir uns zu Lebzeiten der Gesetzmäßigkeiten der Natur bewusst werden und uns mit dem Aufbau der jenseitigen geistigen Welten befassen, können wir das Leben bewusst nutzen, um uns eine glückliche und erfüllte Zukunft zu erschaffen. Auch unsere geistige Haltung zum Zeitpunkt des Todes hat eine wichtige Auswirkung auf das, was uns in Zukunft an Erfahrungen begegnen wird. Deshalb ist es von großer Bedeutung schon zu Lebzeiten zu lernen, dass richtige und für uns und unsere Entwicklung förderliche Bewusstsein zu schaffen. Setze Dich für Projekte ein, in denen Menschen ein größeres Bewusstsein dafür ermöglich wird und durch das sie sich ein bewussteres und achtsameres Leben erschaffen können. Denn alles Gute was wir tun ist unser Anwalt für die Ewigkeit. 

Begleitung nach dem Übergang - #42

In vielen alten Kulturen wissen die Menschen, dass das Leben nach dem körperlichen Tod nicht aufhört, sondern die Seele ihre Reise weiterführt. Deshalb war und des für sie selbstverständlich, Menschen, die den Körper verlassen haben, auch nach dem körperlichen Tod in den jenseitigen Welten eine zeitlang weiter zu begleiten. Es gibt viele Gefahren, die der Seele begegnen können. Vor allem Menschen, die zu Lebzeiten keiner spirituellen Praxis nachgekommen sind, brauchen Unterstützung. Wenn Du zu diesem Thema eine Resonanz spürst, dann initiiere Projekte, die sich für eine Weiterbegleitung der Seele nach dem Sterbeprozess einsetzen. 


Ganzheitliche Sterbebegleitung - #43

Der Sterbeprozess eines Menschen ist eine ganz individuelle, besondere und tiefe Zeit, in der das Leben oftmals noch einmal reflektiert. Wenn wir in dieser Zeit liebevolle Begleiter an unserer Seite haben, können wir vieles klären, bewusst loslassen und uns uns innerlich harmonisch auf das baldige Verlassen der Erde vorbereiten. Dies wirkt sich positiv auf unsere Erfahrungen in den jenseitigen Welten aus. Setze Dich für Projekte ein, die eine ganzheitliche und bewusste Sterbebegleitung fördern.